Serialtest® Async zur Analyse serieller Protokolle

Serialtest Async ist ein unverzichtbares Softwaretool zur Protokollanalyse und Überwachung serieller, asynchroner Datenverbindungen. Die Analysesoftware eignet sich zur schnellen und einfachen Fehlersuche bei seriellen Kommunikationsproblemen für Entwickler, Netzwerkspezialisten und Servicetechniker. Serialtest Async nutzt einen Comprobe Hardware-Adapter, welcher in die Datenverbindung eingeschleift wird und über eine USB-Schnittstelle mit der Protokollanalyse-Software Serialtest kommuniziert. Zum Betrieb genügt ein Notebook oder PC unter Windows 7 oder Windows XP. Die Serialtest Async Lizenz ist mehrfach installierbar, wobei die ComProbe als Dongle fungiert. Damit ist die Analysesoftware einfach und flexibel einsetzbar.

ComProbe II Adapter

ComProbe II Adapter von FTE im Einsatz

Serialtest Async lässt sich mit verschiedenen Comprobe® - Adaptern betreiben. Bei der Analyse werden Geschwindigkeiten bis zu 921,6 Kbit/s unterstützt, wobei auch individuelle Baudraten verwendet werden können. Die Async RS-232 ComProbe II ist auf RS-232 Verbindungen ausgerichtet, während die Async RS-422/485 ComProbe II sowohl 2-Draht wie 4-Draht Netzwerke nach dem RS-422/485 Standard unterstützt. Durch Ihre geringe Größe sind sie portabel und sowohl intern wie auch im Außendienst nutzbar. Zum Betrieb ist keine separate Stromversorgung erforderlich, da die ComProbe über die USB-Schnittstelle des Auswerte-PCs versorgt wird.

 

Funktionalität von Serialtest Async

  • Unterstützung für RS-232 und RS-422/485 Datenverbindungen mit bis zu 921,6 Kbit/s
  • einfacher Anschluss der Datenstrecke über den ComProbe-Adapter am USB-Port des Auswerte-PCs
  • Echtzeit-Analyse und Darstellung von Datenstrom und Steuersignalen mit Hervorhebung von Fehlern
  • Datenaufzeichnung in den Hauptspeicher oder direkt auf die Festplatte inklusive der Steuersignale und Fehlerbedingungen
  • Exportmöglichkeit der Daten nach Microsoft Word und Excel
  • Detaillierte Auswertung der aufgezeichneten Sende- und Empfangsdaten inklusive Suchfunktion
  • Anzeige auf Frame- und Paketebene, Character-Anzeige als ASCII, EBCDIC oder Baudot, codierte Ausgabe nichtdruckbarer Zeichen
  • relativer und absoluter Zeitstempel (Auflösung: < 1 Microsekunde), verschiedene Zeitdifferenzen- und Datenraten-Berechnungen
  • verschiedene Trigger zur Datenaufzeichnung, Makrosteuerung und Geräteemulation
  • Statistikfunktion für die verbindungsorientierten Daten, z.B. Anzahl von Ereignissen / übertragenen Bytes / Fehlern sowie zu Datendurchsatz und Auslastung
  • Integrierte Decoder für die Protokolle MODBUS RTU & ASCII, Async PPP, SLIP, TCP/IP und Saia-Burgess S-Bus zur paketbezogenen Auswertung serieller Datenströme
  • FrameDecoder Tool zur Realisierung eigener Protokolldecoder über eine Script-Sprache, inklusive engl. Handbuch und Beispiel
  • Transmit-Betrieb zum Senden von Zeichenfolgen oder Files an das zu überprüfende System
  • Control-Window als zentrale Regiezentrale der Serialtest Anwendung zur einfachen Bedienung der Serialtest Async Software

Serialtest Async Protokollanalyse Dialog (FTE)

 

Spezifikationen

ThemaEigenschaften
Daten-Schnittstelle RS-232 bzw. RS-422/485 oder RS449/530 (teilweise über Konverter)
Baud-Rate bis zu 921,6 Kbps (auch nicht-Standard Baudraten)
Betriebsmodus Monitor DTE bzw. DCE, Monitor beide, Senden DTE bzw. Senden DCE
Kommunikationsart asynchron
Protokolle MODBUS RTU & ASCII, Async PPP, SLIP, TCP/IP und Saia-Burgess S-Bus, sowie selbst erstellte über DecoderScript™ Tool
Flusskontrolle

Software (inkl. benutzerdefiniertes XON/XOFF), Hardware (RTS/CTS sowie DTR/DSR)

Parität None, Even, Odd, Mark, Space
Wortlänge 5, 6, 7, 8 Bit
Stop-Bits 1, 1.5, 2 bits
Timestamp Absoluter sowie relativer Timestamp pro Byte; Auflösung < 1 Mikrosekunde
Zusatzfunktionen FrameDecoder Software (DecoderScript Entwicklungs Tool für eigene Protokolle)

 

Systemvoraussetzungen

  • Windows XP (32bit), Windows 7 (32&64bit) Betriebssysteme
  • Standard-PC (Pentium ab 1 GHz) mit min. 1 GB Hauptspeicher (empfohlen: 2 GB)
  • 1 USB 2.0 Port für ComProbe II - Adapter
  • empfohlener freier Festplattenplatz für Applikation und Capture Files: ca. 50 MB
  • je nach Prozessor und Memoryausbau sind unterschiedliche Datenraten möglich (max. 921,6 kbps)

 

Demoversion / Informationen

Für weitere Informationen oder Preise nehmen Sie bitte einfach Kontakt mit uns auf (Kontaktformular). In unserem Download-Bereich steht eine Testversion bereit, welche die Funktionen im Simualtionsmodus präsentiert, jedoch keine Datenerfassung unterstützt.

Recht / Trademarks: Serialtest® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Fa. Frontline Test Equipment, Inc. (USA). IMCOR GmbH agiert als Vertriebs- und Projektpartner. Bezeichnungen und Produktnamen sind Warenzeichen bzw. registrierte Warenzeichen der jeweiligen Besitzer.

Go to top