Software-Konverter RS-232 zu TCP/IP

TCP/Com ist ein softwarebasierter RS232 zu TCP/IP-Konverter, der den Datenaustausch über ein lokales Netzwerk (LAN) oder über das Internet (WAN) unterstützt. Mit dem Softwaretool TCP/Com kann jeder serielle RS232-Port eines PCs direkt an ein TCP/IP-Netzwerk angeschlossen werden, um dann von anderen, entfernt stehenden Computern über den zugewiesenen TCP/IP-Port darauf zuzugreifen. Die Kommunikation ist natürlich in beide Richtungen möglich.

Machen Sie Geräte mit RS-232 Schnittstelle wie Waagen, Barcode-Scanner, Drucker, Labor- und Prüfgeräte, Datenlogger, SPS-Steuerungen etc. im Netzwerk verfügbar, um Daten zu erfassen oder das serielle Gerät anzusprechen. Schließen Sie dazu das entsprechende Gerät an einen seriellen RS232 - Port des vor-Ort stehenden Windows-PCs an, starten Sie TCP/COM auf dem Geräterechner und greifen Sie von einem anderen PC darauf zu, sei es in Ihrem Büro oder über das Internet. Für den Zugriff können Sie beispielsweise TCP-Wedge, Telnet, Hyperterminal oder jede andere Software verwenden, die in der Lage ist, eine entsprechende Socket-Verbindung TCP/Com als Serieller Geräteserveraufzubauen.

TCP/Com kann außerdem virtuelle serielle RS232-Ports erzeugen, die in Realität Verbindungen zu einem TCP/IP Port darstellen. Auf diese Weise lassen sich Ethernet/IP Daten zu echten oder virtuellen RS232 Ports umleiten. Damit wird es möglich, vorhandene Windows-basierte, serielle Kommunikationssoftware zu nutzen, um Daten über ein TCP/IP Netzwerk zu senden oder zu empfangen. (Demoversion)

 

Eigenschaften

  • TCP/Com verwandelt einen PC in einen seriellen Geräte-Server
  • Datenaustausch über eine TCP/IP Port mit einem beliebigen seriellen Kommunikationsprogramm
  • Ansprechen von COM-Ports auf einem anderen PC Ihres Netzwerks, als wenn sie lokal verfügbar wären
  • Verteilen von Daten eines physischen RS232-Ports an mehrere serielle RS232 Kommunikationsprogramme
  • Mapping eines TCP/IP Ports auf einen anderen TCP/IP Port
  • Support von TCP/IP wie auch von UDP Protokollen
  • Simultane Kommunikation über TCP/IP mit allen an den Geräte-PC angeschlossenen Geräten
  • Gleichzeitige Unterstützung von bis zu 256 Ports sowie von Leitungsgeschwindigkeiten bis 115Kb
  • Support von Multiple Client-Verbindungen, wenn TCP/Com als Server konfiguriert ist
  • Erzeugen virtueller COM-Ports auf Windows PCs, welche TCP/IP Ports repräsentieren
  • Installationsmöglichkeit von TCP/Com als Windows Service

 

Anwendungsfall

MS Windows TCP/Com teilt Datenstrom auf virtuelle COM-Ports auferlaubt es nicht, dass mehrere Programme auf den selben COM-Port zugreifen. Diese Einschränkung kann mit TCP/Com umgangen werden, wobei ein einzelner COM-Port in mehrere virtuelle COM-Ports aufgespalten wird. Damit können Ihre seriellen Kommunikationsprogramme bei Bedarf auf die selben Daten zugreifen.

 

Testversion und Nutzung

Um TCP/Com zu testen, steht Ihnen die Software kostenfrei als 30-Tage-Vollversion zum Download zur Verfügung. Nutzen Sie diese Möglichkeit, das Produkt risikolos und unverbindlich zu prüfen.

Konfiguration
TCP/Com agiert als Interface-Konverter zwischen RS232 und einem Netzwerk-Port, wobei der Datenaustausch über TCP/IP oder über das UDP-Protokoll erfolgen kann. Starten Sie das Programm auf dem PC und wählen Sie einfach den gewünschten seriellen Port, an dem Ihr Gerät angeschlossen ist. Danach stellen Sie die seriellen Kommunikationsparameter ein. Im nächsten Schritt geben Sie die IP-Adresse und eine Port-Nummer an und aktivieren die Software, damit sie in den Betriebsmodus wechselt. Fertig!

Rechte/ Trademarks: TCP/Com® ist ein Produkt des Herstellers TAL Technologies, Inc. (USA). IMCOR GmbH agiert als Vertriebs- und Projektpartner. Bezeichnungen und Produktnamen sind Warenzeichen bzw. registrierte Warenzeichen der jeweiligen Besitzer.

 

Go to top